Die Leuchten für den Bad Honnefer Kursaal sind eingetroffen

Kurhaus-Leuchten

Bad Honnef. (StBH) Die Baustelle rund um das Bad Honnefer Kurhaus ruht nicht. Heute wurde es wieder spannend, denn der Lkw aus Leipzig brachte die neuen Leuchten für den Kursaal. Allein die Farbgebung des Kurhauses, helle Töne innen wie außen, macht schon einen sehr guten Eindruck. Die Leuchten werden das i-Tüpfelchen sein für den Aha-Effekt, wenn man den Kursaal betritt.

In Handarbeit wurden sie in von der Leuchten Manufactur Wurzen in der Nähe von Leipzig hergestellt. Acht Kronleuchter werden es sein. Sonderleuchten erhellen andere Bereiche des Kurhauses.

Die neuen Vorhänge werden in der nächsten Woche geliefert und aufgehängt. Die technische Inbetriebnahme erfolgt um den 6. April 2020. Am 14.04.2020 gibt es die Gebrauchsabnahme durch die Bauaufsicht. Wenn dann alles in Ordnung ist, kann die Übergabe an den Bauherrn, also die Stadt Bad Honnef erfolgen.

Architekt Michael C. Deisenroth erzählt: „Es ist schon großartig, was in einem Jahr gemacht wurde, um das Haus von Grund auf Instand zu setzen, was tiefe Eingriffe bedeutete. Das geht nicht ohne Engagement und nur mit viel Herz.“ Die Bauzeit hat sich gegenüber dem veranschlagten Zeitraum nur um einen Monat verlängert, denn es hatte keine Angebote für die Lüftungsanlage in der öffentlichen Ausschreibung gegeben.

Architekt Deisenroth sagte auch: „Derartige Projekte sind nur zu schaffen, wenn es ein Team gibt.“ Dazu zähle er die Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Honnef und er nannte Frank Beckmann und Jörg Sudmann vom Gebäudemanagement sowie Fabiano Pinto als Leiter des Geschäftsbereichs Städtebau. Das Architekturbüro hat sehr gut gearbeitet, kann auch von Seiten der Stadt Bad Honnef bestätigt werden.

Einen neuen Trafo für eine gute Stromversorgung gibt es. Der gläserne Aufzug im Foyer ist eingebaut, so dass die vollständig renovierten Toiletten im Untergeschoss barrierefrei zu erreichen sind. Die Küche im Untergeschoss ist gekachelt. Die barrierefreien Räume für VHS und Seniorentreff werden gerade gestrichen. Sie liegen im hinteren Bereich des Kurhauses und können vom Betrieb im Kursaal durch Türen abgeschottet werden.

Der Aufzug im Kurhaus-Foyer
Ein Aufzug im Kurhausfoyer wird künftig für einen barrierelosen Zugang zu den Toiletten sorgen.

Bad Honnefs gute Stube erhält den letzten Schliff. Dann steht sie zur Verfügung, damit hoffentlich bald gefeiert und getagt werden kann.